DIE BERATERIN

Kompetenz – Praxisbezug – Humor

Beraterin mit vielen Blickwinkel für weitere Blickwinkel

  • geb. 1964
  • akad. Coach, Supervisorin, Organisationsentwicklerin
  • zertifizierte Trainerin
  • Unternehmensberaterin
  • Mitglied der Österreichischen Vereinigung für Supervision und Coaching (ÖVS)
  • Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA)
  • Nominiert für den Jungunternehmerpreis Constantinus Award 2011

Ich biete Ihnen

…fundierte Praxis aus über 15 Jahren Tätigkeit im Top Management eines internationalen Konzerns in:

  • operativen,
  • strategischen,
  • organisatorischen,
  • personellen und
  • kulturellen Belangen

…professionelle Aus- und Weiterbildung in:

  • Gastronomie und Tourismus
  • Change Management
  • Führungskräfteentwicklung
  • Coaching, Supervision, OE (ÖVS-zertifiziert)
  • Provokativem Beratungsstil
  • Transaktionsanalyse (DGTA-zertifiziert)

…eine Vielzahl eigener Perspektivenwechsel

…mehrjährige Praxis als Beraterin

…eine wohltuende Arbeitsumgebung

Beraterin am Flipchart
Logo Auge derblinkel.at

Mein Werdegang

Meine Perspektivenwechsel

1983 – 1985
Besuch und Abschluss des Tourismuskolleg
Ursprünglich wollte ich Ärztin werden
1986
Nach zwei Semestern an der Uni, Arbeitsbeginn bei einer Fluggesellschaft
Geplant als Übergangsphase für zwei Jahre
1992
Ich werde stellvertretende Abteilungsleiterin. Zum Aufbau einer Bodenstation finde ich mich für sechs Monate in Tirana wieder.
Die Übergangsphase dauert offenbar länger. Albanien, ein Jahr nach der Öffnung, fordert mich in kulturellem Umdenken.
1994
Ich leite bundesländerübergreifend die Bodenstationen und verhandle Verträge mit den österreichischen Flughäfen.
Auf dem Weg von der Kollegin zur Führungskraft lasse ich keinen Fettnapf aus.
1995
Veränderungen im Unternehmen (Übernahme in einen Konzern) bescheren mir nun laufend zusätzliche Funktionen. Pendeln zwischen Innsbruck und Wien gehört ebenso dazu, wie die Leitung von 200 Mitarbeiterinnen in ganz Österreich.
Örtliche Flexibilität und Führung über Bürotüren hinweg sind überwindbare Herausforderungen.
1999
Veränderungen kommen immer schneller: Change Management Ausbildung
Kommunikation, Kommunikation, Kommunikation
2000
Manager sollen auch Führungsqualitäten besitzen: Führungskräftetraining
Eine Kulturveränderung beginnt.
2001
Eine Sanierungswelle rollte auf uns zu und viele Abteilungen fallen weg, ich bekomme weitere dazu.
Veränderung ist auch Abschied von Vertrautem.
2002 – 2006
Ich absolviere berufsbegleitend ein Masterstudium für Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung.
Die bisherigen Ausbildungen haben mich angesteckt: Es muss mehr geben als nur fachliche Kompetenz.
2009
Sanierungsmaßnahmen im Konzern und ein neuer Eigentümer machen drastische Veränderungen erforderlich. Ich gestalte Sie maßgeblich mit.
Management erfordert Mut und Entscheidungen.
2010
Ich trage nicht mehr alle Veränderungen mit und verlasse nach 24 Jahre den Konzern.
Love it, change it or leave it!

Nikoletta Zambelis, MAS; geboren 10. Jänner 1964

Ich bestärke Sie in
Ihrer Lösungskompetenz
Ihren Werten und Bedürfnissen
Ihrem Streben nach Entwicklung und Veränderung
Ich berate Sie
mit sozialer, wirtschaftlicher und nachhaltiger Verantwortung
strukturiert und ergebnisorientiert
mit ausgeprägtem Praxisbezug
Ich begleite Sie
in der Ausgestaltung, Planung und Umsetzung von Veränderungen
entlang komplexer Entscheidungsprozesse
als Sparring- und Reflexions-Partnerin

slogan_400